2jährige berufsbegleitende Ausbildung

Bewegung - Begegnung - Rhythmus

Ausbildung
Indianertrommel
Ausbildungsangebote

In den berufsbegleitenden Aus- und Weiterbildungsangeboten der von der Regierung Oberbayern genehmigten „Schule für therapeutische Tanzfortbildung“ erhältst Du ein fundiertes Wissen, wie Du Menschen in verschiedenen Arbeitsfeldern professionell, pädagogisch und therapeutisch mit Kreistänzen und der Indianertrommel begleiten kannst. Die Ausbildung schließt mit einem Zertifikat „Pädagogin/Pädagoge für therapeutischen Tanz und elementarem Trommeln“ ab.

Die Gesamtausbildung beträgt insgesamt 30 Tage, in einem Zeitraum von 2-3 Jahren. Davon 4 Intensivseminare und 14 Tage in Form von Wochenend-/Ferien-/Tagesseminare der eigenen Wahl, sowie 4 Einzelstunden.

Bei Teilnahme der Gesamtausbildung bekommst Du ein:

Zertifikat zur „Pädagogin/Pädagoge für therapeutischen Tanz- und elementarem Trommeln“

ausgestellt.

Wenn Du nur an den 4 Intensivseminaren teilnehmen möchtest, bekommst Du ein

Zertifikat als „Leiterin/Leiter für meditative Kreistänze“

Eine neue Ausbildungsgruppe beginnt am Do 25.05. bis 28.05.2017 mit einem 4tägigen Intensivseminar
im „Alten Pfarrhof“ in Lauterbach

Zielgruppe

Die Ausbildung ist besonders empfehlenswert für Menschen, die

  • eine neue berufliche Richtung einschlagen wollen oder die für ihre berufliche Tätigkeit zusätzliche heilsame, kreative Möglichkeiten erfahren und einsetzen möchten.
  • selbständig Tanz- und Trommelkurse privat und in Bildungszentren anbieten wollen
  • in therapeutischen, sozialen und pädagogischen Berufen mit Kindern, Erwachsenen und behinderten Menschen tätig sind.
  • die Heilkraft der Indianertrommel zur Unterstützung von Meditationen oder Heilungsritualen und zur Begleitung von Liedern und Tänzen, z. B. auch in der Natur, einsetzen wollen.
  • ihre eigenen Selbstheilungskräfte, ihre Selbstwahrnehmung und Selbstentfaltung stärken, fördern und sich auf den Weg der Freude, des Vertrauens und der Schönheit begeben wollen.

Berufliche Perspektiven

Es gibt viele Einsatzmöglichkeiten in pädagogischen, sozialen, therapeutischen und beratenden Berufsfeldern in der Arbeit mit Kindern, Erwachsenen und Behinderten z. B in der Erwachsenenbildung, in Kindergärten / Kindertagesstätten, Schulen, psychosozialen Kliniken, Rehabilitationszentren, Altenheimen, Behindertenzentren, Gehörgeschädigten- und Blindenschulen. Auch eignen sich die Tänze und die Indianertrommel zur Begleitung der Genesung von kranken Menschen, als unterstützendes Medium zur Lebensberatung in Krisen und Lebensübergängen, zur Geburtsvorbereitung und zur Sterbebegleitung.

Mein Anliegen

Das Wissen um die Heilkraft der Kreistänze und der Trommel können wir in den geistigen Traditionen fast aller Völker finden.

Das von mir auf diesem Wissen aufgebaute, in 30-jähriger Seminararbeit entwickelte Konzept, die Kreistänze und die elementare Kraft der Trommel mit unterschiedlichen Lebensthemen und Lebenszyklen zu verbinden, ist ein achtsamer und liebevoller Weg der Selbsterkenntnis. Wir werden die Heilkräfte während der Ausbildung selber erfahren und lernen, dieses Wissen zukunftsorientiert für die heutigen Themen, für uns und andere Menschen einzusetzen.

Mein Weg ist der Weg der Lebenskunst und der Erweiterung, so werde ich in der Ausbildung auch mein vielseitiges Interesse für Kunst, Kultur, Poesie, Märchen und Biographie mit einbeziehen.